Bio Pionier

Mexikanischer Kichererbsenburger

Mexikanischer Kichererbsenburger
Zutaten
1/4 TL, ja Salz
Romanasalat
1/4 EL Rohrohrzucker oder Agavendicksaft
1/2 TL, 1/4 TL Senf, mild
1/4 EL Worcestershire Sauce
1/4 Zwiebel
1/2 TL weiße Chiasamen
1,5 Burgerbrötchen
1/2 Fleischtomaten
1/2 rote Zwiebel
200 g Tomaten, in Stückchen
0,625 EL Apfelessig
Pfeffer
1 EL Mehl
1/2 EL Olivenöl
50 g eingeweichte Kichererbsen ( min.12 Stunden in Wasser)
1/4 Knoblauchzehe
etwas Öl
42,5 g Mais
2,5 g Koriander (alternativ Petersilie)
45 g Sonnenblumenöl oder Rapsöl
0,375 TL geräuchertes Paprikapulver
1/4 TL gemahlener Koriander
1/4 Chillischote
Paniermehl
25 ml Kichererbsenwasser (Kochwasser der Kichererbsen)
1/2 TL Weißweinessig


  Für den Patty:   Die Kichererbsen nach Packungsanleitung kochen.... mehr
Zubereitung

 

Für den Patty:
 
  1. Die Kichererbsen nach Packungsanleitung kochen. Abtropfen und Abkühlen lassen. Mit dem Kochwasser von den Kichererbsen wird die Aquafaba- Mayonnaise gemacht, also nicht wegschmeißen.

     
  2. Die Hälfte der Kichererbsen mit Zwiebel und Chilli in einem Mixer pürieren. Wer empfindlich auf rohe Zwiebeln reagiert, kann die Zwiebeln vorher andünsten.  Den Mais und die restlichen Kichererbsen hinzufügen und ganz kurz zu groben Stückchen mit pürieren. Wichtig ist, dass ihr vorher den Mais gut abtropft, wenn ihr Dosenmais genommen habt.

 

  1. Mit den restlichen Zutaten vermengen.

 

  1. Für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

 

  1. Paniermehl in eine flache Schale füllen. Mit bemehlten Händen kleine Burgerpatties formen, mit Öl bestreichen und in dem Paniermehl wenden.

 

  1. Grillen, bis die Oberfläche angebräunt ist.

 

  1. Mit den Patties und den restlichen Zutaten deinen Burger zusammenstellen.

 

Tipp: Am Besten das Einweichwasser auch als Kochwasser nehmen- so wird die Mayonnaise besser.

Für die Mayonnaise:

 
  1. Kichererbsensaft mit Essig, Senf und Gewürzen in einen Messbecher füllen und mit einem Stabmixer zu einer homogenen Masse mixen.

 
  1. Sobald die Masse cremig gerührt ist, das Öl langsam untermixen- der Mixer sollte dabei immer weiter laufen.

 

Tipp: Je mehr Öl hinzugefügt wird, desto fester wird die Masse.

Ihr könnt auch kreativ werden und zum Beispiel Kräuter oder Knoblauch unter die Mayo mixen.

 
Für den Chia-Ketchup:
 
  1. Knoblauch und Zwiebeln kleinschneiden und mit Olivenöl andünsten.

 
  1. Mit Tomaten ablöschen und für 30 Minuten köcheln lassen.

 
  1. Tomatensauce abkühlen lassen und mit restlichen Zutaten vermengen.

 
  1. Mit einem Stabmixer alles fein pürieren.

 

Tipp: Wer mag kann den Ketchup nochmals aufkochen und in Flaschen abfüllen, so hält sich der Ketchup länger. Wenn der Ketchup später nicht aus der Flasche will (so wie bei mir), dann schüttelt die Flasche einmal kräftig.

Guten Appetit!