[ Fenster schließen ]
Bio Pionier

Expertenkommentar Südamerika - Anbau- und Erntesituation in der Corona Pandemie

Markt Update Quinoa

Nach einem schwierigen Monat aufgrund des Lockdowns durch Covid-19 haben sich die Verarbeiter und Produzenten in Peru und Bolivien der aktuellen Situation angepasst und die Branche kehrt zurück zu einem gewissen Grad an Normalität. Die vollständige Abriegelung in Bolivien endete letzte Woche und eine "dynamische Quarantäne" begann am Montag. Für die Quinoa-Bauern bedeutet dies, dass sie auf den Markt fahren können, um ihre Ernteerzeugnisse zu verkaufen und gehandelte Rohstoffe werden in den Fabriken mit weniger Schwierigkeiten verarbeitet.

Was die Versorgung betrifft, so ist der Umfang der laufenden/kommenden Ernte normal. Sie beginnt typischerweise in März und endet im Mai, aber aufgrund der aktuellen Situation verzögert sich die Ernte ein wenig und die Ernte wird diese Saison sich verlängern. Zwar scheint es einen Mangel an schwarzem Quinoa zu geben, die Versorgung mit rotem und weißem Quinoa bleibt derzeit normal.

Die Nachfrage nach Quinoa war in den letzten Wochen überraschend stark, wobei die USA und China in großen Mengen einkaufen. Dies könnte mehrere Gründe haben:

- um die verringerten Quinoa-Lagerbestände aufzufüllen, ausgelöst durch Panikkäufe in den

letzte Wochen

- aufgrund von Spekulationen darüber, was in Bolivien und Peru weiter passiert aufgrund des Viruses

- wegen der derzeit niedrigen Preise, die zu den niedrigsten in den vergangenen Jahren gehören

Infolgedessen sind die meisten Produzenten bis Ende Juni/Juli ausgebucht, insbesondere beim Tricolore Quinoa.

Markt Update Paranüsse

Der Markt für Paranüsse bleibt in dieser unsicheren Zeit ruhig. Sowohl Peru als auch Bolivien hatten ihre Quarantänemaßnahmen über den 10. Mai hinaus erweitert. Nun, da die Lockdowns beendet sind, werden weiterhin strenge Arbeitsparameter entwickelt und umgesetzt. Sobald sie wieder einsatzbereit sind, erwartet Bolivien zum Beispiel, nur 40% der typischen Produktion.

Viele warten ab, um zu sehen, wie die Dinge sich weiter entwickeln. Aufgrund des Mangels an Aktivität, geht die Rohstoffpreisgestaltung weiter zurück. Qualität ist auch ein Punkt, auf den die Verarbeiter sich konzentrieren, vor allem mit Blick auf den Fortgang der aktuellen Ernte, da das Rohmaterial kleinere Kerne liefert - d.h. das Sammeln von Körnern mittlerer Qualität wird länger andauern. Wir empfehlen, den Bedarf an Paranüssen bis in das 3. Quartal, wenn nicht sogar bis zum Jahresende zu decken; Bedenken Sie, dass bei den Sendungen es aufgrund des Virus und der Verfügbarkeit von Containern zu Verzögerungen kommen kann.

Quelle: Lieferant  Midsona