Quinoa-Orangen-Minz-Salat & Schmorkürbis von Sophia

Personen: 

Zutaten

MengeEinheitZutat
1Kleiner Hokaidokürbis, entkernt
2TLGeräuchertes Paprikapulver
100gQuinoa, nach Grundrezept gekocht
2Orangen
50gCranberries
15gFrische Minze, gehackt
Salz, Pfeffer, Bratöl
für die Cashew-Sourcreme:
100gCashewkerne, Bruch
3ELZitronensaft
2TL(Räucher-)Salz
80mlWasser
1-3Blätter roher Rotkohl

Zubereitung

Zubereitung Quinoa-Orangen-Minz-Salat & Schmorkürbis:
  1. Backofen auf 180 Grad Unter/Oberhitze vorheizen. Den Kürbis in feine Scheiben schneiden und auf einem geöltem Backblech ausbreiten. Das Paprikapulver darüber streuen.
  2. Im Backofen ca. 20 Minuten bei 180 Grad schmoren.
  3. Die Schale der Orangen abreiben und die Orangen schälen und filetieren. Die Cranberries grob hacken.
  4. Quinoa, Orangenfilets, Cranberries und Minze vermengen. Den in den ausfiletierten Orangen verbliebenen Saft darüber pressen und mit 1-2 TL der vorher geriebenen Orangenschale sowie Salz und Pfeffer abschmecken.
Zubereitung Lila Cashew Sourcream:
  1. Alle Zutaten bis auf den Rotkohl mit Mixer fein pürieren.
  2. Blätter nach und nach dazu geben bis man das erwünschte Farbergebnis erreicht hat. Nach Belieben mit mehr Wasser, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken
Den Quinoa-Orangen-Minz-Salat mit dem geschmorten Kürbis und einem Klecks Cashew Sourcream servieren.

Info: Dieses köstliche Rezept wurde auf der BioFach-Messe an unserem Stand von der Vegan-Köchin Sophia Hoffmann gezaubert! Sophia:"
Bei den Rezepten, die ich mir für die Kochshow bei Davert auf der Biofach ausgedacht habe, stand im Vordergrund simple, aber trotzdem leckere und komponentenreiche vegane Alltagsgerichte zu konzipieren. Mit Zutaten, die man entweder als Trockenprodukt sowieso zuhause hat oder gut lagern kann. Also auch geeignet für Vielbeschäftigte, Alleinkocher und Vielreisende." 
 

Passende Produkte

Cashewkerne, große Stücke

Inhalt: 200g

Cranberries

Inhalt: 100g

Quinoa Tricolore

Inhalt: 200g