Popcornmais aus Frankreich

Popcornmais aus Frankreich

27.06.2017 von Tino in Travel
Wissen wo es herkommt - Popcornmais aus Frankreich

Um 12.42 Uhr landen mein Kollege Michael aus dem Einkauf und ich sicher in Toulouse im Süden Frankreichs. Ziel unserer Reise ist das kleine Dorf Bézéril etwa 60 km westlich von Toulouse, auf dessen umliegenden Feldern der Bio-Mais für unser neues Popcorn angebaut wird.

Nach unzähligen Kreisverkehren und einem ersten original französischem Baguette erreichen wir nach gut einer Stunde Fahrzeit den Firmensitz unseres Lieferanten. Wir werden herzlich mit einem Café au Lait empfangen und lernen unsere Ansprechpartner Eleonore Pitel und Romain Assaoui kennen, die uns an diesem Tag begleiten und uns Rede und Antwort stehen werden. Wir erfahren, dass hier bereits seit 1999 Bio-Mais angebaut wird und dass nur besondere Mais-Züchtungen die gewünschten Eigenschaften für knusprig aufgepopptes Popcorn hervorbringen. Bereits seit 2012 arbeitet Davert mit dem französischen Lieferanten zusammen, für den 20 zertifizierte Bio-Bauern den Mais in der beschaulichen Region Occitanie unter idealen klimatischen Bedingungen anbauen.
 
Und schon geht es los, um einen der Landwirte auf seinem Acker zu treffen. Mit den Pyrenäen in Sichtweite fahren wir einige Kilometer Richtung Westen und stehen schon 20 Minuten später inmitten zarter Maispflanzen, die Bauer Françis Villemur hier vor wenigen Wochen gesetzt hat. Er berichtet von den Herausforderungen, die der Bio-Anbau mit sich bringt - insbesondere dem “Maiszünsler” Herr zu werden, der in der Vergangenheit schon große Teile der Ernte vernichtet hat, ohne Pestizide einzusetzen. In Erinnerung bleibt mir Françis’ Leidenschaft für den Bio-Anbau, die in jedem seiner Sätze zu spüren ist, obwohl mein Französisch schon bessere Tage gesehen hat. Einkäufer Michael ist begeistert von der Kraft und dem Wachstum der noch jungen Maispflanzen und ist optimistisch für die Ernte 2017. Wir übergeben Eleonore und Romain vor Ort noch eine brandneue Tüte Davert-Popcorn und nutzen die Gelegenheit, um beide für ein Foto mit unserem Neuprodukt posieren zu lassen.

Im Anschluss an die Feldbegehung werden uns die Produktions- und Siloanlagen präsentiert. Beeindruckend ist die aufwändige Reinigungsanlage, die in mehreren Schritten auch das letzte Steinchen aus dem Mais herausfiltert. In der hauseigenen Qualitätssicherung mit Versuchsküche finden auch zahlreiche Analysen und Verkostungen statt. Gerade poppen in einem riesigen Topf hunderte Maiskörner gleichzeitig auf und heben den schweren Deckel in sekundenschnelle nach oben. Schließt man die Augen, glaubt man in einem Kino zu sitzen, so sehr duftet es nach Popcorn.

Zum Abschluss unserer Stippvisite haben wir die Gelegenheit mit dem deutschen Firmengründer Michael Ehmann zu sprechen. Er ist selber Landwirt und auch auf seinen Feldern wächst Popcorn-Mais. Der gebürtige Schwabe berichtet aus den Anfangstagen der biologischen Landwirtschaft auf seinen Feldern und bestätigt uns die wachsende Nachfrage nach ökologisch erzeugten Snacks in Europa und insbesondere in Frankreich.

Für uns geht es am Nachmittag schon weiter auf unserer “Tour de France”. Unser Lieferant für demeter Linsen erwartet uns schon am Abend in Laugraulet du Gers.

Es war wieder einmal sehr schön unsere Lieferanten persönlich zu treffen und den Ursprung unserer Produkte zu erleben.

Euer Tino
 

Folgt uns auf