Bio Pionier

Behind the Scenes - Rohwaren-Einkauf in der Corona-Krise

Ascheberg im Mai 2020. Die Sonne scheint, es wird wieder wärmer und der Frühling hat Einzug gehalten. Beim derzeitigen Blick aus dem Bürofenster sehen wir aber auch täglich LKW‘s vor den Ent- und Beladungsrampen, Trucker mit Gesichtsmasken die in Ihrem Fahrerhaus bei einem Kaffee auf die Kollegen in unserer Logistik warten. Diese Kollegen haben in den vergangenen Wochen neue Höchstleistungen erbracht, um die LKW‘s mit den vielfältigen Bio-Lebensmittel und Produkten aus unserer Produktion und unserem Lager auf die Reise zu Ihnen, unseren Kunden, zu senden. Es hat sich vieles stark verändert, seit COVID-19 unseren Alltag festimGriff hat. 

Auch wir bei Midsona Deutschland mussten unseren Arbeitsalltag intensiv umstellen, um den Vorgaben und der Eindämmung der Infektionen gerecht zu werden. Das Team von 10 Mitarbeitern stellt die internationale Beschaffung der Rohstoffe, unser gesamtes Handelsartikel-Sortiment der Marken Davert und Eisblümerl, sowie für die Industrie sicher. Hinzu kommt die Kosmetiklinie unserer Schwesterfirma Urtekram, als auch sämtliches Verpackungsmaterial. 

Durch die COVID-19-Krise und Reduktion zur Vor-Ort-Besetzung haben wir die letzten Wochen mit maximal 5-6 Personen aus dem Einkauf und dem Rohstoff-Verkauf das Großraumbüro besetzt. Alle anderen Mitarbeiter haben Ihren neuen Arbeitsplatz zu Hause bezogen.

Die größten Herausforderungen um einen weiteren Arbeitsablauf zu gewährleisten, lagen vor allem darin die Kommunikation aufrecht zu erhalten und einige der bewährten Büroprozesse umzustellen und digitale Lösungen zu etablieren. Hierfür waren und sind auch weiterhin enorme Anstrengungen unseres IT- und EDV-Teams notwendig, die uns eine fast reibungslose Umstellung auf die neue Situation ermöglicht haben und weiterhin ermöglichen. 

Zusätzlich haben auch unsere weltweiten Lieferanten diese Anstrengungen und Herausforderungen zu bewältigen. Die Anpassungen der einzelnen Staaten und Regulierungen bei Exporten, fordern ein spürbares “Mehr” an Kommunikation mit unseren Partnern, um weiterhin eine Lieferkette aufrecht zu erhalten.

Neben den internationalen Herausforderungen bei der Sicherung der Rohwaren, sowie die Transporte vom Feld zu den Produktionen unserer Partner, als auch bei Buchungen von Containerladungen und der Bereitstellung notwendiger Importdokumente, aber auch die EU- und innerdeutschen Transporte sind aufgrund der Corona-Krise eine tägliche Herausforderung für. alle Beteiligten in der gesamten Lieferkette. Zeitgenaue Lieferungen waren teils unmöglich. Erhöhte Bedarfe und teilweise deutlich verkürztere Bestellrhythmen haben zu Verknappung von Rohwaren geführt, die wir unerlässlich und mit enger Kommunikation mit unseren Lieferanten und unserem Personal im Wareneingang auszusteuern versuchen.

Gleichwohl sind wir sehr stolz, das wir trotz erhöhter Kraftanstrengung , anhand langjähriger Partnerschaften die meisten erhöhten Bedarfe - im Rohstoff- und im Verpackungsbereich -  gut kompensieren konnten.

Mit dem Fokus auf die maximal mögliche Warenverfügbarkeit für den Handel und den Endverbraucher, ist das gesamte Team trotz widriger Umstände, weiter hoch motiviert, denn wir haben auch weiterhin große Herausforderungen vor uns: 

  • Indien und Pakistan als unser Hauptlieferanten für unseren Basmati-Reis, stehen auch weiterhin unter Lockdown. 

  • Peru und Bolivien leiden momentan zur Ernte unseres Quinoa und der Chia unter den schwierigen Voraussetzungen die Ernte einzufahren.

  • Unser chinesischer Partner hat große Herausforderung unsere Hirse von den Farmern zur Produktion zu transportieren und uns die tolle feinkörnige Hirse zum Export vorzubereiten. Die Verknappung an frei verfügbarer Ware führte bereits zu erheblichen Preisanstiegen.

  • Die generell stark sprunghaft angestiegenen Bedarfe zu decken, bedeutet für uns weitere Ware in den kommenden Wochen verfügbar zu machen. Italienischer Reis z.B. wird bis zum Erntewechsel in den kommenden Wochen knapp und generelle Preissteigerungen aufgrund der schnelleren Abverkäufe sind zu erwarten.

Eines versprechen wir Ihnen sehr gern, trotz oder gerade wegen der anhaltenden Corona-Krise: Unser Herz schlägt leidenschaftlich für das gute Bio-Lebensmittel mit all seinen Facetten und wir erbringen weiterhin die bestmögliche Leistung.

Bleiben Sie gesund und mit besten Grüßen,

Ihr Christian Maue

Einkaufsleiter Midsona Deutschland