Banana Pancakes

Personen: 
Zutaten: 
MengeEinheitZutat
2Bananen
1ELChia
1 ELGeschrotete Leinsaat
120gMehl
150 mlMandel- oder andere Milch
3EL Ahornsirup
Kokosöl zum Braten
  1. Die Banane mit einer Gabel zerdrücken. Dann alle Zutaten dazugeben und mit einem Schneebesen verrühren.
  2. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze kleine Pancakes in Kokosöl ausbacken, bis sie leicht angebräunt sind.
  3. Nach Lust und Laune mit einem Topping eurer Wahl garnieren!
Topping-Tipp: z.B. frische Beeren, Ahornsirup, Kakao Nibs und Kokosraspeln

Tipp: Ihr könnt auch Kakaopulver in den Teig rühren und so köstliche Schoko-Pancakes backen. Oder wenn ihr etwas Farbe auf den Tisch bekommen möchtet, gebt etwas Rote Bete- oder Spinatsaft in die Teigmischung, garniert die Pancakes mit bunten Beeren und Früchten und zaubert so ein farbenfrohes veganes Frühstück! Ausprobieren!

» Druckansicht

Passende Produkte

Chiasamen*

* = Zutaten aus ökol. Landbau
** = Zutaten aus biol.dynamischem Anbau

Diese Zutatenliste entspricht einer Volldeklaration im Sinne der…

Chia

Inhalt: 210g
Zutaten: Chiasamen*

* = Zutaten aus ökol. Landbau
** = Zutaten aus biol.dynamischem Anbau

Diese Zutatenliste entspricht einer Volldeklaration im Sinne der Richtlinien des Bundesverbandes Naturkost und Naturwaren

Schon seit mehr als 5000 Jahren wird die Chiapflanze in Mittel- und Südamerika angebaut.

Nährwerte pro 100g

Energie kJ / kcal:1955 kJ / 475 kcal
Fett:33 g
davon gesättigte Fettsäuren:3,2 g
davon einfach ungesättigte Fettsäuren:2,1 g
davon mehrfach ungesättigte Fettsäuren:26,0 g
Kohlenhydrate:2,3 g
davon Zucker:0,5 g
Ballaststoffe:40 g
Eiweiß:22 g
Salz:0,01 g
Braune Leinsaat*

* = Zutaten aus ökol. Landbau
** = Zutaten aus biol.dynamischem Anbau

Diese Zutatenliste entspricht einer Volldeklaration im Sinne der…

Geschrotete Leinsaat

Inhalt: 200g
Zutaten: Braune Leinsaat*

* = Zutaten aus ökol. Landbau
** = Zutaten aus biol.dynamischem Anbau

Diese Zutatenliste entspricht einer Volldeklaration im Sinne der Richtlinien des Bundesverbandes Naturkost und Naturwaren

Ballaststoffe, Mineralien, Omega-3-Fettsäuren - Geschrotete Leinsaat glänzt durch ihren Gehalt an wichtigen Nährstoffen und kann auch ohne Einweichen verzehrt werden. Mild-nussig im Geschmack lässt sie sich vielseitig kombinieren und zur Unterstützung einer ausgewogenen Ernährung leicht in den Alltag integrieren. Einfach und gesund genießen.

Nährwerte pro 100g

Energie kJ / kcal:2186 kJ / 530 kcal
Fett:43 g
davon gesättigte Fettsäuren:5,1 g
davon einfach ungesättigte Fettsäuren:9,1 g
davon mehrfach ungesättigte Fettsäuren:29 g
Kohlenhydrate:<0,5 g
davon Zucker:<0,5 g
Ballaststoffe:27 g
Eiweiß:22 g
Salz:0,18 g
Kakaobohnen*

* = Zutaten aus ökol. Landbau
** = Zutaten aus biol.dynamischem Anbau

Diese Zutatenliste entspricht einer Volldeklaration im Sinne der…

Kakao Nibs - Speise der Götter

Inhalt: 180g
Zutaten: Kakaobohnen*

* = Zutaten aus ökol. Landbau
** = Zutaten aus biol.dynamischem Anbau

Diese Zutatenliste entspricht einer Volldeklaration im Sinne der Richtlinien des Bundesverbandes Naturkost und Naturwaren

Schon bei den Mayas und Azteken galt Kakao als so wertvoll, dass er als Zahlungsmittel genutzt wurde und sein Genuss König, Adel und Kriegern vorbehalten war. So kam der Kakao auch zu seinem Namen "Theobroma", was übersetzt "Speise der Götter" bedeutet. Im natürlichen Zustand enthält Kakao eine Fülle an wertvollen Vitalstoffen. Um diese zu erhalten, werden die Kakaobohnen bei Rohkost-Temperaturen schonend getrocknet und anschließend geschält und in kleine Stücke - die Kakao Nibs - gebrochen.

Nährwerte pro 100g

Energie kJ / kcal:2616 kJ / 634 kcal
Fett:57 g
davon gesättigte Fettsäuren:34 g
davon einfach ungesättigte Fettsäuren:17 g
davon mehrfach ungesättigte Fettsäuren:1,9 g
Kohlenhydrate:11 g
davon Zucker:0,4 g
Ballaststoffe:13 g
Eiweiß:14 g
Salz:0,01 g

Kommentare

Hallo, warum haben so viele Rezepte englische Namen? Es gibt doch oben rechts die Möglichkeit die Sprache auf englisch umzuschalten....Ist die deutsche Sprache nichts mehr Wert?!!!
Liebe Sarah, Pancakes sind kleine, dickere Pfannkuchen, welche - vor allem mit Ahornsirup gesüßt - typisch amerikanisch sind. Daher habe ich diesen Namen verwendet. Hätten ich klassische, große Pfannkuchen gebacken, hätte ich vermutlich einen deutschen Namen verwendet. Für dieses klassische Frühstücksrezept empfand ich Pancakes einfach als passender. Dies hat natürlich nichts mit der Wertschätzung der deutschen Sprache zutun. Man kann unsere Seite leider nicht auf englisch umstellen, sondern gelangt auf eine reduzierte Version mit Grundinfos, welche vor allem für Lieferanten und Großkunden aus dem Ausland erstellt wurden. Es tut mir trotzdem Leid, dass dir meine Rezeptbezeichnung missfällt. Liebe Grüße aus dem Münsterland

Neuen Kommentar schreiben