Fairer Genuss in bester Qualität

Demeter Chia aus Uganda

Der erste Chia aus biologisch-dynamischem Anbau

Im Herzen Ugandas gedeiht im Rahmen des Davert Projekts „Kyampisi”, der erste Chia aus biologisch-dynamischem Anbau. Unweit des spektakulären Victoriasees, etwa 85 Kilometer nördlich der Hauptstadt Kampala, findet der Chia hier optimale klimatische Bedingungen vor.
 

Faire Löhne und sichere Arbeitsbedingungen

Die Kyampisi-Farm ist seit dem Jahre 2000 Bio-zertifiziert und wirtschaftet mittlerweile auf 364 Hektar gemäß den strengen demeter-Richtlinien. Hier arbeiten 200 Menschen, darunter viele Frauen, für die es in Uganda besonders schwierig ist, eine angemessen bezahlte Arbeit zu finden.

Alle Beteiligten sehen sich als eine große Familie und verpflichten sich neben höchsten Qualitätsstandards und sicheren Arbeitsbedingungen auch zu fairen Löhnen, die durch unabhängige Dritte im Rahmen der Zertifizierung „fair for life“ sichergestellt werden.
 

Die wichtigen alltäglichen Dinge

Auf der Farm steht für den Nachwuchs der Angestellten ein Kindergarten zur Verfügung. Alle Mitarbeiter haben mindestens einen freien Tag pro Woche und werden auf der Farm täglich mit einem Frühstück und einem warmen Mittagessen versorgt. Eine medizinische Versorgung und kulturelle Einrichtungen sind ebenfalls für alle Angestellten verfügbar.

Wir sind vor Ort

Davert-Mitarbeiter sind regelmäßig vor Ort, um sich von der Qualität der Produkte und den Arbeitsbedingungen zu überzeugen und unsere Partner in Fragen des Anbaus zu unterstützen.
 

Die Mission der Familie Shivji

Eigentümer der Kyampisi Farm ist unser Partner Amfri Farms Ltd, der als Familienunternehmen noch fünf weitere Farmen bewirtschaftet. Darunter die Mabira Farm, auf der inmitten des Regenwaldes in friedlicher Koexistenz biologischer Anbau betrieben und gleichzeitig der kostbare Wald wieder aufgeforstet und die Grundwasserqualität verbessert wird. Zusätzlich arbeitet das Unternehmen mit über 100 Bio-zertifizierten sowie selbständigen Anbauern in Uganda zusammen und unterstützt seine Partner in Anbau und Vermarktung ihrer Erzeugnisse.

Das Unternehmen der Familie Shivji gilt als Pionier der ökologischen Landwirtschaft in Afrika und hat die Vision, durch den Export von biologisch angebauten Produkten zur Ausrottung von Armut und zur allgemein positiven Entwicklung Ugandas beizutragen.